Wohnen

Das perfekte Badezimmer: Was braucht es?

Selfcare-Rituale, Entspannungsmomente und Morgenroutinen finden oftmals im Badezimmer statt. Deshalb zählt das Bad in vielen Häusern zu dem am meisten unterschätzten Raum, denn oft wird der Gestaltung des Badezimmers nicht viel Beachtung geschenkt. 

Wie schön ein luxuriöses Bad wirklich ist, merken viele, wenn sie freudeschreiend die gläserne Duschkabine oder das marmorierte Waschbecken eines Hotelzimmers entdecken und sich sofort wohlfühlen. Die Frage nach dem perfekten Bad müssen sich nicht nur Hausbesitzer stellen, sondern kommt auch in der Planung von Großprojekten in Hotels, Studentenwohnheimen und anderen Unterkünften auf. Wir sehen uns an, was das Badezimmer zur Wohlfühloase macht!

Badeträume im Freien

 

In klassischen Wohnplänen wird das Badezimmer in der Nähe des Schlafzimmers angelegt und ist damit nur wenige Meter entfernt, wenn es vor dem Zubettgehen zur Abendroutine kommt. Das ist zwar praktisch, oftmals sind die Räume dafür allerdings sehr klein angelegt und bieten nur das Nötigste. Mehr Platz bietet ein Badezimmer im Freien, das sich vor allem für Bungalows eignet. Viele Hotels setzen mittlerweile auf Freiluftbadezimmer, bei denen Gäste unter dem Sternenhimmel duschen oder die ersten Sonnenstrahlen beim Zähneputzen genießen können. Auch frei stehende Kabinen können eine schöne Ergänzung sein und werden z. B. in der Gastronomie bei großen Terrassen eingesetzt.

Fertigbäder mit edlem Design

 

Luxuriöse Badezimmer im Hotel sind für viele Gäste ein echtes Highlight. Edle Oberflächen, großräumige Duschkabinen und gemütliche Badewannen gehören dabei einfach dazu. Die dekadenten Badezimmerlösungen sind dabei allerdings nicht unbedingt teurer, als das klassisch weiße Bad. Dazu wird nämlich einfach ein Fertigbad aufgestellt, das als in sich geschlossene Nasszelle Feuchtigkeit abhält und individuell an die Bedürfnisse der Käufer angepasst werden kann. Für Hotels und andere Anlagen, die gleich mehrere Badezimmer benötigen, können diese Fertigbäder auch mehrfach produziert werden, was Aufwand spart. Aber auch im Eigenheim kann das Fertigbad eine interessante Lösung sein, da es kostengünstig geplant und rasch eingebaut werden kann. Damit wird außerdem dafür gesorgt, dass das gesamte Badezimmer einen einheitlich abgestimmten Look erhält, der an teure Hotelsuiten erinnert.

Wohlfühltipps im Badezimmer

 

Damit das Badezimmer zur echten Wohlfühloase wird, kann auch mit einfachen Tipps nachgeholfen werden. Natürliches Sonnenlicht ist ein absolutes Muss, deshalb haben dunkle Vorhänge oder Jalousien im Bad nichts verloren. Stattdessen sind große Fenster, Dachluken und Co. angesagt. Dunkle Bäder können mit Pflanzen aufgelockert werden. Abends sorgt warmes Lampenlicht für eine schöne Atmosphäre, kühle Glühbirnen lassen die Haut fahl erscheinen und machen kein gutes Gefühl beim Blick in den Spiegel. Bei einem langen Schaumbad in der Badewanne ist dazu natürlich Kerzenlicht angesagt, auch ein Räucherstäbchen darf nicht fehlen. Gute Musik kann den Morgen versüßen und am Abend für Entspannung sorgen. Mit einer kleinen Box und einem Streaming-Service für Musik wird das Smartphone zum DJ, natürlich tut es auch ein simples Radio. Dieses kann sogar mit einem Lichtschalter verbunden werden und dreht sich dann automatisch auf, sobald man das Licht im Badezimmer anschaltet. Damit ist ein guter Morgen garantiert!

 Das Badezimmer ist in vielen Häusern ein Raum, dem nicht annähernd genug Beachtung geschenkt wird. In Hotels wird er hingegen zelebriert und viele Gäste würden am liebsten den ganzen Urlaubstag in der Badewanne verbringen. Um das gemütliche oder exklusive Flair ins eigene Bad zu holen, sind unsere Tipps ideal!

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Insgesamt 0 Beiträge

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close