Ernährung

„Gemeinsam gegen zu viel Zucker im Essen“

SPAR-Vorstand Markus Kaser über die Ziele der „zucker-raus-initiative“ und die Zuckerreduktion bei Eigenmarken.

Was war der Auslöser für die Gründung der „zucker-raus-initiative“?

Kaser: In Österreich essen wir im Durchschnitt 91 Gramm Zucker pro Tag. Laut der Weltgesundheitsorganisation sollten es maximal 50 Gramm pro Tag sein. Der übermäßige Zuckerkonsum und die dadurch entstehenden gesundheitlichen Probleme waren für uns ausschlaggebend die Zuckerreduktion in den SPAR-Eigenmarkenprodukten anzugehen. Nach zwei Jahren wollten wir das Thema der Zuckerreduktion auf eine neue Ebene heben und auch Markenhersteller zum Umdenken bewegen. Daher haben wir die „zucker-raus-initiative“, die Allianz gegen zu viel Zucker, gegründet.

Worum geht es bei der „zucker-raus-initiative“?

SPAR ging es darum, einen Schulterschluss zwischen Handel, Lebensmittelproduzenten sowie medizinischen Verbänden und Ärzten zu ermöglichen, um noch stärker auf den hohen Zuckerkonsum der Gesellschaft aufmerksam zu machen und gemeinsam gegen zu viel Zucker in unserer Ernährung vorzugehen. Mittlerweile sind wir 47 Partner, die sich gegen den übermäßigen Konsum von Zucker einsetzen und bereits 12.700 Tonnen Zucker seit der Gründung der Initiative in den Produkten eingespart haben.

In welchen Produktgruppen wurde bei den SPAR-Eigenmarken der Zuckergehalt seit Start der Initiative um wieviel reduziert?

Wir haben 2017 begonnen und mittlerweile haben wir über 2.000 Tonnen Zucker in rund 300 SPAR-Eigenmarkenprodukten eingespart. 780 Tonnen Zucker bzw. 39 Prozent der Gesamteinsparungsmenge konnten alleine im Bereich der Getränke erreicht werden. Große Einsparungen konnten auch bei Ketchups oder Sugos sowie bei Fruchtjoghurts und Milchprodukten erzielt werden. Beispielsweise unser SPAR Natur*pur Bio Ketchup konnten wir von 21g auf 13g Zuckergehalt pro 100g, und somit um 33% reduzieren.

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Insgesamt 0 Beiträge

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close