Freizeit

Motivation für die Kleinsten, Spaß für Oma und Opa

Für einen gelungenen Herbstausflug mit den Großeltern sollten möglichst alle Teilnehmer gut gelaunt sein – wie das mit Spielen, guter Planung und kleinen Tricks gelingt, verraten wir hier!

• Wenn es Bäche am Weg gibt, die zum Spielen einladen, verweilen Sie dort entlang des Weges ein bisschen. Machen Sie einen Staudamm, basteln Sie ein kleines Schiffchen aus einem Rindenstück, ein Blatt und ein kleines Ästchen kann das Segel sein, lassen Sie das Schiffchen fahren. So viel Zeit muss sein! 

• Immer gut sind kleine Picknickpausen mit leichten Snacks und jede Stunde eine Trinkpause. Verzichten Sie dabei auf Süßigkeiten, greifen Sie zu Müsliriegel und Tee oder Obst, kleingeschnitten und hergerichtet regt es auch bei Kindern den Appetit an und wird gern „genascht“. 

• Gibt es am Weg vielleicht kleine Felsen zum Klettern? 

• Waldwege, die klein und schmal sind, faszinieren die meisten Kinder. 

• Tiere sind immer willkommen, Vorsicht jedoch bei Kühen auf Almen. Ein Streichelzoo bei einer Hütte oder einem Gasthaus kann ein schönes Erlebnis werden und gefällt allen! 

• Lassen Sie die Kleinen auf dem Weg forschen. Mit Becherlupen kann man Pflanzen und kleine Tiere betrachten, später nach ihrem Namen suchen. 

• Sammeln Sie Beeren, Pilze und Pflanzen. Hier kann man auch jede Menge über giftige und essbare Waldfrüchte lernen und seltene Pflanzen kennenlernen oder erfahren, welche unter Naturschutz stehen. 

• Auch ein geflochtener Blumenkranz ist ein wunderschöner Begleiter einer Wanderung. 

• Machen Sie Erinnerungsfotos, lassen Sie auch die Kinder unterwegs fotografieren, gestalten Sie später ein Erinnerungsalbum, das in der Schule oder im Kindergarten hergezeigt werden kann. 

• Erzählen Sie während des Gehens von der Geschichte der Gegend, in der Sie unterwegs sind (vielleicht wandern Sie zu einer Burg, einem Schloss, wie sind die Berge entstanden, woher kommt das Wasser im Bach). 

• Schnitzen Sie mit dem Taschenmesser einen Wanderstock. 

• Während die Kinder bei der Pause einen Wanderstopp vom Weg machen und andere Dinge tun, wie vielleicht Käfer suchen, haben die Großeltern die Gelegenheit, sich tatsächlich auszuruhen. 

• Machen Sie Lockerungsübungen bei den Pausen. 

• Kinder lieben Erlebnispfade, Kletterparks, Fitnessparcours und Naturlehrpfade. Da gibt es viel zu sehen sowie zu erfahren und für Abwechslung ist stets gesorgt. 

• Nehmen Sie Freunde der Kinder mit, sofern diese ans Wandern ein bisschen gewöhnt sind und gerne einen Ausflug machen. Klären Sie das aber vorher mit deren Eltern, denn sonst kann die Wanderung mit quängelnden oder gar weinenden Kindern sehr mühsam werden. Nebenbei bemerkt, Jammern ist dann leider ansteckend. 

• Spielen Sie während des Gehens kleine Spiele. 

• Auch eine Wanderung abends im Dunkeln, mit Stirnlampen oder Fackeln, ist ein unvergessliches Erlebnis, ebenso das Wandern bei Nebel. 

• Ein Eis am Parkplatz bevor man nach Hause fährt und ein Erinnerungsfoto mit allen Teilnehmern der Wanderung machen den Ausflug unvergesslich! 

Spiele für den Wanderweg

 

• Sagen Sie: Ich seh‘ und seh‘, was du nicht siehst, und das ist……..grün. Der andere muss nun raten, was Sie meinen. 

• Einer geht vor und legt „Schätze“ (z.B. einen besonderen Stein) auf den Weg, die die anderen dann finden sollen. 

• Singen Sie Lieder! 

• Einer läuft vor, versteckt sich, die anderen suchen. 

• Sammeln Sie Naturmaterial, mit dem man später basteln kann: Blätter, Rinden, Eicheln, Nüsse, Pflanzen, Blumen, kleine Steine… 

• Sprachspiele beim Gehen wie „Ich packe meinen Koffer und nehme……ein Buch mit.“ Der nächste zählt alles von den vorigen Mitspielern auf: Ich packe meinen Koffer und nehme ein Buch und meine Brille mit. 

• Ratespiel: Was ist wohl hinter dem Baum, der nächsten Kurve, dem Stein… ? 

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Insgesamt 0 Beiträge

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close