Freizeit

Musik für alle

Gleich zwei Neuerscheinungen sorgen noch vor Weihnachten für gute Musik aus dem Kinderzimmer. Das macht auch Eltern Spaß.

„Nicht wollen, sollen, wissen, müssen, einfach nur die Wolken küssen“ – wenn Kiri Rakete von „keine Lust“ singt, dann hat das mit Anti-Haltung wenig zu tun, dafür aber ganz viel mit Zusammenhalt, Wärme und Familienzeit. Denn auch auf ihrem dritten Album begegnet die charmante Songwriterin mit der Gitarre ihren Hörern mit (Wort-)Witz und Verständnis – dabei aber vor allem immer auf Augenhöhe. Auf insgesamt 14 Songs erzählt sie von kleinen Abenteuern (etwa vom kleinen Fisch Nepomuk, der von zuhause ausreißt) und Alltagsgeschichten (zwischen Kaffee und Karies).

Lebensfreude

Kiri Rakete ist innerhalb der Kindermusik-Szene längst keine Unbekannte mehr. Nach „Ampelkatze“ und „Raketenstart“ folgt nun ihr drittes Album. Es heißt „Lebensfreude“ und handelt vom „keine Lust haben“, vom Zähneputzen, aber auch von Fischen, Wölfen in Badewannen und dem Zirkus auf der Autobahn. Mit ihren Texten spricht die Singer-Songwriterin Kindern aus der Seele und unterhält auch die Eltern gut.

Kiri Rakete: Lebensfreude, 15 Euro,
www.kiri-rakete.com

Klassiker mit Stromgitarren

Ganz neu im Genre sind hingegen die Musiker, die sich auf „Sing Sang Song“ zusammengetan haben. Bekannte heimische Indie-Musiker performen auf dieser Compilation nämlich ihre liebsten Kinderlieder. Mit dabei sind Klassiker ebenso wie Eigenkompositionen (schön: „Oben im Baum“ von Clara Luzia). Ein Album, das Spaß macht und dabei ziemlich wienerisch daherkommt.

Sing Sang Song

Für diese Compilation hat sich gleich eine ganze Reihe heimischer Indie-Musiker zusammengetan, um sich in einem neuen Genre zu versuchen. Mit dabei: Clara Luzia, Binder & Krieglstein, das Erste Wiener Heimorgelorchestor u. v. m. Sie interpretieren jene Lieder, die sie schon in ihrer eigenen Kindheit geprägt haben. Zu hören sind Klassiker von „Ein Männlein steht im Walde“ bis „Fuchs, du hast die Ganz gestohlen“, eingängige Melodien („Die Sendung mit der Maus“) und Eigenkompositionen.
Diverse: Sing Sang Song, Hoanzl, 12,99 Euro

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Insgesamt 0 Beiträge

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close