Nachhaltigkeit

Wir gestalten unsere Zukunft

Sie fahren mit dem Roller in die Schule, trennen Müll, engagieren sich ehrenamtlich oder gehen auf Klimademos. Junge Klimaschützer über ihre Motivation, und was sie sich von den Verantwortlichen wünschen.

Alexander, 14 Jahre

Mein Beitrag: Ich trenne mit meiner Familie Müll. Auch in der Schule wird auf Mülltrennung geachtet.

Meine Wünsche: Ich finde, dass es für unseren Planeten sehr wichtig ist, dass nicht noch mehr Plastikmüll in den Weltmeeren landet. Auch sollte mehr Papier wiederverwendet werden – damit zukünftig nicht noch mehr Wäl­der abgeholzt werden müssen.

Samuel, 8 Jahre

Mein Beitrag: Ich fahre mit Mama mit dem Roller zur Schule oder Bücherei. Außerdem gehen wir nachhaltig einkaufen.

Meine Wünsche: Die Erwachsenen sollten mehr auf den Umweltschutz schauen, den Müll trennen, die Tiere schützen, Plastik vermeiden und Wege mit dem Rad oder zu Fuß machen. Ich finde auch, dass die Politik viel mehr eingreifen sollte.

Maja, 20 Jahre

Mein Beitrag: Ich bin Gründungsmitglied von Verde Wien. Wir setzen uns für ein nachhaltigeres Bildungsystem ein.

Meine Wünsche: Unter anderem braucht es einen Wandel in unserer Marktwirtschaft, denn nach wie vor sind klima­ schüttende Produkte teurer als klimaschädliche. Auch sind eine CO2-­Steuer und der Aufbau des öffentlichen Verkehrs nötig.

Lea, 15 Jahre

Mein Beitrag: vegetarische Ernährung, Fahrrad fahren, biologisch und regional einkaufen. Ich bin auch im Linzer Organisationsteam von FridaysForFuture dabei.

Meine Wünsche: Unsere Politik soll in Zukunft zugunsten von uns Menschen und unserer Umwelt wirtschaften, an­ statt sich an Profit und Macht zu ori­entieren.

Anna, Camilla & Felicitas, 13 Jahre

Unser Beitrag: Mülltrennung und ­vermeidung, regional und saisonal einkaufen, Energie und Wasser sparen.

Unsere Wünsche: Ein verantwortungs­ bewusstes Leben und dass das Engagement der Jugend erwidert wird. Erwachsene in hö­heren Ämtern sollen diese Positionen nutzen, um Gutes für die Umwelt zu tun. Auch wünschen wir uns mehr Bewusstsein für die Umwelt.

Franziska, 14 Jahre

Mein Beitrag: Ich gehe auf die Demos von FridaysForFuture und halte Emissionen niedrig, indem ich mit Bus oder Bahn fahre.

Meine Wünsche: Die Gesellschaft muss Parteien wählen, die sich für besseren Umweltschutz aussprechen. Außerdem wünsche ich mir, dass es bald ein ausrei­chendes Klimaschutzgesetz gibt und wir das 1,5­-Grad­-Ziel einhalten können.

Ida, 14 Jahre

Mein Beitrag: Ich engagiere mich sehr in der Klimabewegung FridaysForFuture.

Meine Wünsche: Ich wünsche mir, vor allem von den älteren Generationen, dass sie uns mehr zuhören und verstehen. Sie wird es na­ türlich nicht mehr in dem Ausmaß betreffen wie es mich betreffen wird, aber es geht doch um ihre Kinder, Enkel und Urenkel.

Isabella, 11 Jahre

Mein Beitrag: Mit meinem Bruder Alexander und meinen Eltern trenne ich Müll. Wir kaufen Bio-­Obst und spritzen die Obstbäume in unserem Garten auch nicht.

Meine Wünsche: Auch ich wünsche mir sehr, dass weniger Müll produ­ziert wird. Denn ich finde, dass das für unseren Planeten nicht gut ist. Vor allem, wenn zu viel Plastikabfall im Meer landet.

Paula, 16 Jahre

Mein Beitrag: Ich bin Klima­ aktivistin bei FridaysForFuture und beim Wiener Jugendrat.

Meine Wünsche: Dass klare Maßnahmen gesetzt werden und dass die großen Verursacher der Klimaerwärmung zur Rechenschaft gezogen werden. Dass fossile Großkonzerne nicht weiter sub­ ventioniert werden und endlich Änderungen geschehen.

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Insgesamt 0 Beiträge

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close