Medien

Umweltschutz & Teenieprobleme: Buch-Tipp „Nachhaltig verliebt“

Eine heiße Empfehlung für Bücherwürmer ab 12 Jahren: In dem neuen Sommerroman von Chantal Schreiber geht es um ein 15-jähriges Mädchen, das aktuelle Thema Nachhaltigkeit und typische Probleme von Jugendlichen...

Kinderbuchautorin Chantal Schreiber trifft mit ihrem neuen Buch den Nerv der Zeit: Kinder und Jugendliche setzen sich im Rahmen der „Fridays for Future“-Bewegung für Klimaschutz und Umwelt ein. Auch in vielen Familien findet aktuell ein großes Umdenken im Sinne von Nachhaltigkeit statt.

Aber in dem Sommerroman geht es nicht nur um Nachhaltigkeit, sondern auch um Teenagerprobleme wie die erste große Liebe, Bodyshaming und Selbstakzeptanz.

Während ihre Mutter verreist ist, kümmern sich die 15-jährige Zoe und ihr Bruder Jack um den Zero-Waste-Laden „Fill-Up“. Zoe kommt vor lauter Arbeit nicht zum Nachdenken – und ist sehr froh darüber, denn ihre Gedanken kreisen immer noch um ihren Ex Milo. Und das obwohl er vor seinen Freunden abfällig über Zoes Figur geredet hat. Das nagt an ihrem Selbstbewusstsein – so sehr, dass sie ihre weiblichen Rundungen nun unter weiten T-Shirts versteckt.

Eines Tages aber taucht Leon in dem Laden auf und scheint Zoe anders zu sehen. Die Gedanken an Milo werden immer weniger. Doch dann muss Zoe alles erneut in Frage stellen: Ist Leon an ihr interessiert oder verfolgt er andere Ziele? Plötzlich tun sich weitere Probleme auf und alles, wofür ihre Familie so hart gearbeitet hat, steht auf dem Spiel. Hilfe findet Zoe dort, wo sie am wenigsten damit gerechnet hat – und sie findet auch die Stärke, sich nicht mehr zu verstecken…

 

Nachhaltig verliebt
Autorin: Chantal Schreiber
Verlag: Schneiderbuch
ISBN: 978 3 5051 43731
Preis: € 14,40

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Insgesamt 0 Beiträge